About Author

9 Kommentare

  1. 34Sternchen34 on

    Einen schönen Nikolaus wünsche ich Dir,liebe eliZZZa.
    Ein schönes Motiv hast Du da wieder.Muß ich gleich ausprobieren.
    Habe 3 andere Motive schon gehäkelt.Werde alle Motive am ende zu einer Tischdecke zusammen häkeln und noch als abschluß einen runden Rand darum häkeln,weil ich einen großen ovalen Tisch in der Küche habe.Bin mal gespannt,ob mir das gelingt.Konnte bis vor kurzem nur ganz einfache Sachen häkeln und stricken,aber dank Dir, kann ich schon viele Sachen machen.
    Tschüüüs!!! :deadrose: :reindeer:

  2. liebe elizzza

    bin gerade um 18 uhr nach hause gekommen und muß doch gleich noch mal bei dir rein schauen einfach toll habe auch schon einige gehäkelt einfach super und macht spaß,da ich zwischendurch an einen pullover stricke bin schon auf morgen gespannt
    noch mal danke,denn die handarbeit ist ein super hobby
    liebe grüße marianne

  3. Liebe elizzza,
    auch das Nikolaus-Granny war wieder wunderschön und es hat mir große Freude gemacht, es zu häkeln. Morgen gibt’s Photos auf meinem Blog, dann natürlich schon mit dem Granny vom 7. Dezember ;-)
    GlG, Martina

    • Liebe @Martina,
      jetzt hab ich wieder ein wenig auf Deinen Seiten gestöbert und mich über all die wunderbaren Karten und kleinen selbstgemachten Dingens gefreut, die Du gekriegt hast – so viel Liebe drin! Und die “olle Kamelle” von Brigitte, die hüte ich auch schon lange (die zum Stricken auch)…

      Alles Liebe,
      eliZZZa

  4. Hallo,

    ich bin Gelegenheits-Strickerin. Ich tu das gerne über Weihnachten. Ich habe damit begonnen, weil ich gerne Hauben haben möchte die passen. Ich habe lange, viele Haare und die gekauften Hauben sind meist zu eng und zu kurz. Die weiten Hauben, die man kaufen kann, passen nicht zu meinem Stil. Der Vorteil der Hauben, die weit genug sind und doch nicht schlabbern ist, dass die Haare nicht schnell fett werden wenn man eine Haube trägt.

    Mein Problem ist, dass ich nicht weiß wie man oben am besten abnimmt, dass es gut aussieht, also gleichmäßig und dass die Haube oben schön abschließt. Ich habe schon drei verschiedene Anleitungen probiert und mir gefällt keine wirklich.

    Hier das Muster: 112 Maschen 4 er Nadeln, Merino 85 Wolle von Austermann, Rippenmuster 4 glatt 3 verkehrt. Ich habe 20 cm hochgestrickt und dann abgenommen: * eine Ma rechts stricken, die zweite, mit den folgenden 3 Ma rechts verschränkt zusammen stricken, 3 Ma rechts, ab * wiederholen. Ich habe also die rechten Rippen weggestrickt. Dann 4 Runden stricken. Die nächsten zwei Runden immer zwei Ma rechts zusammen stricken. Die restlichen Ma zusammen ziehen.

    Das sieht nicht gut aus! Ich habe es aus einer Zeitschrift und wie gesagt ist das nicht die erste Anleitung, die nicht gut aussieht.

    20 cm sind übrigens fast zu viel, 19 cm sind besser. Da passt aber dann wirklich auch die Spange am Hinterkopf drunter und wenn ich nur einen Zopf habe ist sie etwas lockerer, geht aber auch noch gut. Die Weite passt mir sehr gut.

    Kann mir jemand weiterhelfen? Ich brauche dazu kein Video.

    Danke, Nadeline

    • 34Sternchen34 on

      @Nadeline, hallo nadeline,ich habe letzens ein schal mütze set gestrickt und habe die mütze folgt gestrickt.
      die wolle war eine flauchglitzerwolle.habe 50 maschen auf einer rundnadel größe 7 angeschlagen und so viele reihen gestrickt,immer rundherum-so das immer rechtsseitig gestrickt wird,bis die mütze groß genug war.dann habe ich die endmaschen alle auf einen extrafaden aufgefädelt und einfach fest zusammen gezogen und verknotet.die mütze mit dieser wolle ist sehr geschmeidig und formschön.mann kann auch zöpfe drunter tragen.am rand habe ich noch gummifaden reingehäkelt(von innen)damit sie nicht ausleiert und nicht runterrutscht.vielleicht hilft dir das.
      meine tochter(5)jammerte immer weil sie mit einer mütze keine zöpfe tragen kann.da habe ich es ausprobiert.sie war total begeistert.
      lg Tanja :deadrose:

    • Liebe @Nadeline,
      das ist einfach zu schnell abgenommen, würde ich sagen. Versuch’s doch mal so ähnlich wie bei unserem Baskenmützchen, Du kannst ja an mehr Stellen abnehmen. Es bildet sich dann etwa ein sternförmiges Muster und das sieht sehr viel hübscher aus.
      Bei 112 Maschen kannst Du z.B. an 8 Stellen (also jede 13. und 14. Masche) abnehmen, indem Du 2 Maschen zusammenstrickst ODER 2 Maschen rechts überzogen zusammenstrickst (bleib bei einer Methode, sonst ändert sich die Richtung).
      Das wiederholst Du einfach – dadurch werden die Abnahmen jeweils eine Masche versetzt und es kommt zu diesem schönen sternförmigen Effekt.

      In diesem Fall würdest Du sämtliche Maschen über 14 Runden eliminieren, ist Dir das zu wenig (weil die Mütze höher werden soll), dann eben nur jede 2. Runde abnehmen, ist Dir da zu viel, weil die Abnahmen flacher werden sollen, dann machst Du das gleiche an 16 Stellen…

      Alles klar? Alles Liebe,
      eliZZZa

Leave A Reply